Ausschreibung Fahrtenwettbewerb des Bezirks Tegel 2018

Liebe Seglerinnen und Segler, liebe Fahrtenobleute,
Es wird Zeit, den Fahrtenwettbewerb 2018 bekannt zu geben, damit ihr euch allmählich wieder darauf einstellen könnt. Allerdings ist ja noch etwas Zeit bis zur Abgabe. Aber das schöne Früh-jahr macht ja schon Lust auf die große Fahrt!
Abgabetermin ist wie jedes Jahr wieder der 30.November!
Der Fahrtenwettbewerb richtet sich an die Segler aller Vereine des Bezirks Tegel, die in der Sai-son 2018 ihren Heimathafen und den Bezirk Tegel verlassen bzw. in fremden Gewässern ihrer Segelleidenschaft nachgehen.
Der Tegeler Fahrtenwettbewerb ist ausdrücklich als Ergänzung zu den beiden großen Fahrten-wettbewerben des BSV und der KA (Kreutzer Abteilung des DSV) zu verstehen.
Er soll die Gemeinschaft und den Zusammenhalt der Fahrtensegler fördern und den Spaß und die Freude am Breitensport des Fahrtensegelns dokumentieren.
Aufgrund des letzten Fahrten-Obleute-Treff am 24.04.18 haben wir festgestellt, dass der Wettbe-werb in 2017 weitestgehend den Ansprüchen der Fahrtensegler entgegen kam. Insbesondere die Meldung der Vereinswertung durch die Vereine in einfacher Form hat sich bewährt und wir hoffen, dass in diesem Jahr weitere Vereine dieses „Fahrtensegler-Journal“ sowohl für den Verein als auch für den Wettbewerb nutzen.
Deshalb sind wir für diese Saison beim Bewährten geblieben, nur die Wertung des „Besonderen Törns haben wir weiter den Wünschen der Vereine angepasst.
Es wurde entschieden, dass grundsätzlich nur Törns in Wertungen kommen, die von Tegeler Skipper/inne/n gesegelt wurden. Ob auf eigenem, fremdem oder gechartertem Boot ist nicht ent-scheidend!
Es bleibt bei den 5 Wertungen des Fahrtenwettbewerbs:
1. Die Vereinswertung, um die Aktivitäten der Fahrtensegler als gemeinsame Leistung der Vereine herauszustellen.
2. Die Familienwertung, die weniger unter dem Aspekt der Seemannschaft als vielmehr der Heranführung der Kinder an den Segelsport in der Familie Bedeutung verleihen soll.
3. Die Jugendwertung, die der Förderung und Begeisterung der Jugendlichen untereinan-der unter fachlicher und pädagogischer Leitung von erwachsenen und erfahrenen Seglern auf See, an der Küste oder in den Binnengewässern dient.
4. Die Wertung See in der bisherigen bewährten Form und
5. Der „Besondere Törn“, der diesmal in der Auswahl den Vereinen vorbehalten bleibt.


Nun zu den Wertungen:
1. Die Vereinswertung sehen wir als „Gesamtleistung eines Vereins“ wobei entscheidend ist, wie viele Segler des Vereins ihr Boot über die Bezirksgrenzen hinaus bewegt haben. Da viele Segler nicht den Ehrgeiz haben, Ihre Törns individuell zu dokumentieren, werden wieder die Fahrtenob-leute gebeten, diese Aufgabe für alle Fahrtensegler des Verein zu übernehmen (da, wo es keinen Fahrten - OBL gibt, bitten wir den Vorstand eine Person dafür zu benennen).
Das Excel-Formular wird aus dem Vorjahr beibehalten, da bestätigt wurde, dass es einfach auszu-füllen ist. Jeder Verein dokumentiert darin die unternommenen Törns im Verein. Pro Törn werden in einer Zeile - die so eingerichtet ist, dass sie auch mehrzeilig beschriftet werden kann – die fol-genden Kriterien erfasst: Skipper, Crew (Name, Alter), Yacht (Name, Typ, Länge), Törn (Fahrtge-biet, Zeit, sm, ggf. gesamt oder soweit gemeldet unter Segel, Motor). Die Tabelle kann in jedem Verein gleichzeitig als Jahrbuch des Fahrtensegelns gesehen werden.
Der Verein mit den meisten Törns x sm / Anzahl der Vereinsmitglieder gewinnt den 1. Preis!
Hinweis: Die Tabelle „Vereinswertung“ ist mit einem Blattschutz versehen, damit nur die Zellen für die Törns ausgefüllt werden. Falls es Probleme beim Ausfüllen geben sollte, kann der Blattschutz im Excel-Register aufgehoben werden: Überprüfen- Blattschutz aufheben.
2. Der Familienpreis (See oder Binnen) soll den „Spaß an der Freude“ des Segelns bei Törns mit Kindern unter 16 Jahren dokumentieren. Wir wünsche uns neben dem Deckblatt für den Törn einen kleinen Bericht und so weit möglich eine kleine Präsentation der Familie auf dem Fahrten-segler-Abend als Ansporn für andere Familien und Vereine. Die Kinder können sich aktiv an ihrer Törn-Vorstellung beteiligen und erhalten natürlich wieder eine kleine Überraschung!
Da es für den Fahrten-Obmann des Bezirks oftmals etwas schwierig ist, einen Familientörn zu identifizieren, werden die Fahrtenobleute der Vereine gebeten diese besonders herauszuheben und zu melden.
3. Der Jugendpreis soll insbesondere das Engagement der Jugendlichen (Teilnehmer unter 25 Jahren) fördern. Neben dem Deckblatt für die Wettbewerbsteilnahme bitten wir um einen kleinen Törnbericht, bei dem Ausbildung, Kameradschaft, gegenseitige Verständnis und Seemannschaft zum Ausdruck kommen. Auch hier werden die Fahrtenobleute der Vereine gebeten, Hilfestellung zu leisten, da auch in den Vereinen die Jugendarbeit besonders gefördert werden soll. Da uns die Jugendtörns so wichtig sind, werden wir gemeinsam mit den Fahrten-OBL über die Preisvergabe entscheiden.
4. Die Wertung See wird im Wesentlichen wie in den Vorjahren beibehalten (gesegelte Strecke über Grund in sm, die Bootslänge und die gesegelte Tage – siehe Formulare!). Es wird, so weit möglich, darum gebeten die Unterlagen in elektronischer Form bereitzustellen. Neben den rein zahlenmäßigen Fakten, werden wir auch die sportliche Leistung und seglerische Herausforderung mit Punkten bewerten (jeweils dokumentiert in A= Deckblatt, B=Tabelle, C=Törnbericht, D=Törnkarte), um Bootslänge und gesegelte Seemeilen natürlich weiterhin zu honorieren, aber nicht über zu bewerten.
5. Der „Besonderen Törn“ wird diesmal von den Vereinen bestimmt. Es wurde von den Fahrten-Obleuten der Vereine entschieden, dass in dieser Kategorie der Wettbewerbsgedanke vollkom-men außer Acht bleibt. Jeder Tegeler Verein entscheidet, welche Törns er als „Besondere Törns“ meldet. Und zwar maximal 2 pro Verein. Aus allen Meldungen werden 5 Törns per Los ausge-wählt. Die 5 Skipper/Crews werden gebeten ihre „Besonderen Törns“ auf dem Fahrtensegler-Abend zur Erbauung der Teilnehmer in einem maximal 10-minütigen Vortrag/Video/Show etc. vor-zustellen. Auf die Einhaltung der Zeit ist bitte zu achten, da der Vortrag sonst leider aus Rücksicht auf die Vor-/Nach-Redner abgebrochen werden muss. Es gibt keinen besonderen Preis, sondern jeder „Besondere Törn“ wird mit einer „Besonderen Flasche Wein“ bedacht!
Übersendet bitte die Unterlagen für die Teilnahme (möglichst) in elektronischer Form per Mail an
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wer Papier weiterhin vorzieht bitte an Björn Leon-hardt, Tannenhäherstr. 3c, 13505 Berlin. Bitte Informiert eure Fahrtenobleute über eure Einsen-dungen, damit nicht wie im letzten Jahr einige wertvolle Einsendungen unbeachtet bleiben oder verloren gehen!
Bitte Einsendetermin 30.November 2018 einhalten, da der Fahrtenobmann Tegels danach vo-raussichtlich wiederum bis Februar in südliche Gefilde abwandert und die Unterlagen gerne vorher sichten möchte!
Für Rückfragen stehe ich euch natürlich auch unter 0171 7526352 telefonisch zur Verfügung.
Termin und Ort der Ehrung der Sieger am Fahrtenwettbewerb werden noch bekannt gegeben.
Ich wünsche euch eine wunderschöne, erlebnisreiche Fahrtensegel-Saison und freue mich über eine noch höhere Beteiligung am Fahrtenwettbewerb im Bezirk Tegel als im letzten Jahr!
Mit sportlichen Grüßen
Björn Leonhardt

End-Ergebnisse Fahrtenwettbewerb Bezirk Tegel 2017

Wir hatten im letzten Jahr einige Umstellungen in den Regeln unseres Fahrtenwettbewerbs, die sich aus lebhaften Diskussionen mit den Fahrtenobleuten des Bezirks ergeben haben. Ziel dieser Besprechungen war es, den Fahrtensegel- und Breitensport neu zu beleben. Es stellte sich heraus, dass nicht alle Fahrtensegler unbedingt an einem Wettbewerb interessiert sind. Sie betreiben das Fahrtensegeln gemeinhin als Freizeitsport und eine der angenehms-ten Urlaubsbeschäftigungen, die es gibt - frei mit dem eigenen Boot die Seen und Meere zu bereisen, Länder und Menschen kennenzulernen und ihr eigenes Heim immer dabei zu ha-ben. Trotzdem wollen sie sowohl sportlich als auch mental gefordert zu sein. Dem haben wir versucht, Rechnung zu tragen, indem wir insbesondere die Vereinswertung geändert haben, um sie als gemeinsame Leistung der Vereine herauszustellen. Die Fahrtenobleute der Ver-eine hatten die Aufgabe, möglichst alle Törns ihres Vereins innerhalb des Jahres nach be-stimmten Kriterien zu melden. Dabei waren die Segler nicht verpflichtet - wie bisher – die bisher geforderten Unterlagen über ihren Törn bereitzustellen. Das hat zum großen Teil her-vorragend geklappt.

Ehrung der Tegeler Fahrtensegler 2016

Am 04.03.2017 fand im Clubhaus der Wannseeaten 1911 e.V. der Ehrungsabend der Tegeler Segler statt, und zwar entsprechend dem Wunsch der Mehrheit der Tegeler Fahrtensegler wieder als eigenständiger Abend nur für die Fahrtensegler. Und das war auch gut so, wie man an der regen Beteiligung der ca. 50 Segler und Seglerinnen zum Teil mit ihren Familien ablesen konnte.

Die Wertungsliste, die wie bekannt gegeben, entsprechend der Wertungsregeln der Vorjahre erfolgte, wurde vom neuen Fahrtenobmann Björn Leonhardt vorgestellt. Siehe Liste zum Downloaden.

Björn betonte, dass alle Fahrtensegler, die einen tollen Törn unternommen und sich am Wettbewerb beteiligt hatten zu den Gewinnern gehörten, besonders was ihre persönlichen Erfahrungen, Abenteuer und Erlebnisse anbetraf. Noch einmal herzlichen Dank an alle Teilnehmer mit der Aufforderung sich auch in diesem Jahr wieder am Fahrtenwettbewerb zu beteiligen und am gemeinsamen Austausch teil zu nehmen, um die Gemeinschaft der Tegeler Fahrtensegler zu stärken.

Fahrtensegler - Törn-Angebote – Bezirk Tegel

Mit den gemeinsam organisierten Törns soll der Versuch unternommen werden, den Fahrtenseglersport neu zu beleben. In erster Linie für Segler, die entweder kein seetüchtiges Boot ihr Eigen nennen oder Sportskameraden in den einzelnen Vereinen, die über wenig oder keine Fahrtensegelerfahrung verfügen. Wir haben den Ehrgeiz, diese gemeinsamen Fahrten preislich unterhalb der üblichen, gewerbsmäßigen Chartertörns zu organisieren. Angepeilt ist derzeit ein Charterpreis von 500 Euro pro Segler/Woche plus An-und Abreise und Bordkasse.

 

 

Ehrung der Tegeler Segler

Am 26. Februar 2016 fand im Clubhaus der Wannseeaten 1911 e.V. der Ehrungsabend der Tegeler Segler statt.

An diesem Abend wurden die erfolgreichen Regattasegler und -seglerinnen der Regattasaison 2015 in den DSV-Klassen, die Preisträger des Tegeler Yardstick-Cups 2015 geehrt und im Anschluss die Sieger des Fahrtensegelwettbewerbs 2015 bekanntgeben.
Die Preisträger stellten in einer kurzen Präsentation ihre Reisen vor.

 

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com